Verband

Spendenaktion für traumatisierte Kinder

Ob Branchenunternehmen, Mitarbeiter oder Privatperson: Der Verband Fenster + Fassade ruft unter dem Motto „Der VFF hilft!“ zu einer Spendenkampagne zur Unterstützung traumatisierter Kinder auf, die von der Flutkatastrophe vom Sommer 2021 betroffen sind.

Das Signet der Spendenkampagne / Der QR-Code führt direkt auf die Microsite der VFF-Hilfsaktion.
(Grafik: VFF)

Nach gründlicher Vorbereitung hat der VFF jetzt die Ankündigung von Verbandspräsident Helmut Meeth, die Opfer der Flutkatastrophe mit einer eigenen Aktion zu unterstützen, in die Tat umgesetzt. In Zusammenarbeit mit der „Aktion Deutschland Hilft e. V. – Bündnis deutscher Hilfsorganisationen“ hat der Verband ein passendes Projekt gefunden. Unter dem Slogan „Der VFF hilft!“ unterstützt der Verband die Errichtung eines Traumazentrums in Gemünd in der Eifel. Damit soll Kindern, deren Familien durch die Flutkatastrophe im Westen Deutschlands ihr Zuhause, Verwandte, Freunde und ihr Hab und Gut verloren haben, die Möglichkeit geboten werden, im Rahmen therapeutischer Hilfe die schrecklichen Ereignisse zu verarbeiten.

„Gemünd in der Eifel wurde von der Flutkatastrophe im Juli 2021 schwer getroffen“, erklärt Helmut Meeth, der selbst aus der Eifel stammt. „Die längerfristigen seelischen Folgen dieser Katastrophe für Kinder und Jugendliche werden in der Öffentlichkeit erst allmählich in ihrem ganzen Ausmaß bewusst. Deshalb haben wir uns entschieden, ein Projekt zu unterstützen, das über die schnelle Ersthilfe hinaus der Region auf dem Weg zurück in ein unbeschwertes Leben Kraft und Zuversicht gibt.“

Unternehmen und Privatpersonen aus allen Bereichen können die Aktion „Der VFF hilft!“ mit Spenden unterstützen. Jeder Betrag ist willkommen, wer mitmacht, erhält eine Spendenquittung. Auf der eigens geschalteten Microsite www.vff-hilft.de finden sich alle nötigen Informationen. Die Spendenaktion läuft bis zum 10. Mai 2022. Danach wird das Spendenvolumen persönlich von Helmut Meeth vor Ort in Gemünd übergeben.

Das Spendenkonto

Weitere Premium-Artikel

Aktuelle Ausgabe
exakt 1/2 | 2024

Die exakt – Einrichten Ausbauen Modernisieren ist eine viel beachtete Fachzeitschrift für Tischler, Schreiner, Innenausbauer und Monteure. In neun Ausgaben im Jahr informiert sie ihre Leser zeitnah und faktenreich über aktuelle Entwicklungen in der Branche.

  • Es geht nur gemeinschaftlich

    „Nachhaltiges Wachstum in einer Welt voller Umbrüche“ – unter diesem Motto diskutierten die Familienunternehmen Blum, Häfele und Egger am Stammsitz der Egger Gruppe in Sankt Johann in Tirol bei einem Presse-Event Optionen für die Bewältigung der Herausforderungen in der Zukunft.

    Weiterlesen ›

  • Cooles Wärmekonzept

    Trotz der Größe schlägt bei Türenhersteller Grauthoff das Herz weiter für das Handwerk. Vorbildlich ist das Konzept für Energie und Wärme, in das nachhaltig investiert wird. Hier können große Handwerksbetriebe etwas abschauen.

    Weiterlesen ›

  • Holzpower in jeder Hinsicht

    Ein modernes Konzept: Massivholzplatten und individuell gefertigte Schreinerarbeiten sind die beiden Standbeine der Moser GmbH & Co. KG aus Bubsheim im Landkreis Tuttlingen in Baden-Württemberg. Der Schwerpunkt liegt dabei in beiden Bereichen auf Qualität, Liefertreue und individuellen Lösungen.

    Weiterlesen ›